logo-j-a-trans

Veranstaltungen 2014

Für mehr Information bitte auf die Daten klicken.

23. Juni- Vortrag und Brunch, Düsseldorf

 

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen

der Bundesverband Jüdischer Mediziner führt

am Sonntag, den 23. November 2014,

in den Räumen der Ärztekammer Nordrhein
(Tersteegenstr. 9, 40474 Düsseldorf)

ab 11 Uhr das Symposium

„Glücklich bis zum letzten Atemzug? Vom glücklichen Leben und Sterben.“

durch.

Beginnend mit einer Podiumsdiskussion werden ein Neurologe und Palliativmediziner, ein Jurist, ein Fachmann der Hospizarbeit und Sterbe- und Familienbegleitung, ein Psychologe, ein Befürworter der aktiven Sterbehilfe sowie ein Rabbiner über die verschiedenen Aspekte der aktiven und passiven Sterbehilfe sowie der Begleitung im Tode diskutieren.

Dies dabei nicht nur unter den Gesichtspunkten der Ethik, sondern auch im Sinne der Frage, was ein Leben letztlich ein glückliches Leben sein lässt.

Im zweiten Teil der Veranstaltung wird Dr. Manfred Lütz einen Vortrag über das Glück halten, ein Konzept also, das für jeden Menschen seine ganz eigene Bedeutung hat; nichtsdestotrotz aber dessen Erreichen universelles Ziel der Menschen ist.

Zum Abschluss der Veranstaltung hat der Bundesverband Jüdischer Mediziner die Ehre, die diesjährige Leopold Caspar Medaille an Prof. em. Bernhard Roth, Professor für Neonatologie und pädiatrische Intensivmedizin an der Universität zu Köln, zu überreichen. In seinem akademischen Festvortrag anlässlich der Preisverleihung wird Prof. Roth über sein medizinisches Wirken in der Nähe zwischen Leben und Tod bei Neugeborenen referieren.

Ein ausführliches Programm finden Sie hier.

Diese Veranstaltung wurde mit 8 CME Punkte zertifiziert.
Bringen Sie bitte Ihre Barcodes mit.

Für einen Mittagsimbiss ist gesorgt.

Cora Rimoczi

Bundesverband Jüdischer Mediziner e.V.

- Vorsitzende -

17. September- Vortrag, Lüdenscheid

 

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen.

für alle Interessierte:

Hygieneseminar 

am 17.9.14 in Lüdenscheid

Mercure Hotel, Parkstr. 66 von 15 bis 18 Uhr statt. 

Pro Praxis können 2 Personen teilnehmen. 
Nach Auskunft der BG genügt das Seminar den jährlich vorgeschriebenen Unterweisungen der MFA und der Ärzte.
Die Teilnahmegebühr beträgt 45 € pro Person.
Organisiert wurde dieses Seminar von unserem Vorstandskollegen Dr.med.Wolfgang Ermes. Anmeldungen bitte per Fax:  02392 96 08 12

Cora Rimoczi

Bundesverband Jüdischer Mediziner e.V.

- Vorsitzende -

19.-22.Juni 2014 - Reise Monte Carlo

Liebe Mitglieder, liebe Freunde,

 

der Bundesverband Jüdischer Mediziner organisiert eine Reise nach

 

Monte Carlo

vom 19. (Fronleichnam) bis 22.Juni 2014

 

Novotel Monte Carlo - 3 Nächte mit Frühstück (Info)

 

Ausflüge mit dem Bus nach Villefranche, Eze, Nizza

 

Kabbalath Schabbat in einer privaten Villa (eingeladen von einem befreundeten Ärzteehepaar)

Freitag: Kongress unter der Leitung von Prof. Stefan Bornstein (die Reise wird bei der Ärztekammer mit 25 CME zertifiziert und ist somit steuerlich absetzbar).

Gemeinsames Abendessen Samstagabend (nicht im Preis inbegriffen)-

Sonntag: Bustour mit Transfer zum Flughafen

Weitere Details folgen.

 

Die Kosten belaufen sich auf 790,- Euro pro Person inklusive Flug, Hotel, Bustouren mit Transfer, Kabbalath Shabath und Kongress.

 

Flug 19.6.2014  12.00 Uhr Düsseldorf - Nizza

Flug 22.6.2014  14.30 Uhr Nizza -Düsseldorf

Abflug von Düsseldorf am Vortag oder von Köln möglich

 

Die Flüge sind bis zum 22.12.2013 optioniert. Ich bitte daher um kurzfristige Reservierung. Eine Anmeldung ist auch später möglich, könnte jedoch mit Mehrkosten verbunden sein.

 

Der Bundesverband unterstützt die Reise mit 50,- Euro pro Person. Dies gilt für die ersten 15 Anmeldungen, d.h. die Reise kostet Sie 740.- Euro. Es gilt die Reihenfolge der Einzahlung.


Die Anzahlung in Höhe von 200,- Euro pro Person überweisen Sie bitte auf das u.a. Konto:

(Aus Versehen wurden uns vom Reisebüro falsche Kontodaten übermittelt. Diejenigen, die bereits überwiesen haben, sollen ihr Konto überprüfen. Die Anzahlung ist wegen falscher Kontonummer zurückgekommen. Sorry für die Unannehmlichkeiten.)


Hier die korrekten Daten:

 

Reisebüro Brosseit

​Volksbank Düsseldorf-Neuss

IBAN:  DE19 3016 0213 3102 8440 16

BIC-Code: GENODED1DNE

Verwendungszweck: ​Ärztekongress Nizza Juni 2014 - ​Vorgang 25706

 

Rückfragen zum Flug und Hotel bei Reisebüro Dieter Brosseit unter

Tel..02133 299799  Dormagen

 

 

Die Reise nach Monte Carlo wurde von Dr. Simon Reich geplant und organisiert. Bei Rückfragen steht er ihnen gerne für weitere Fragen zur Verfügung;

 

Bitte alle Anmeldungen an diese  E Mail: drsimonreich@googlemail.com

 

Wer bei unseren Reisen nach Rom und Moskau dabei war, weiß dass es  ein unvergessliches Erlebnis war.

 

Wir wünschen eine gute Woche und ein gesundes, glückliches und erfolgreiches 2014

 

 

Cora Rimoczi

Bundesverband Jüdischer Mediziner e.V.

- Vorsitzende -

9. 3. 2014 - Vortrag und Brunch, Düsseldorf

 

Einladung


Sonntag, den 9.3.2014


Brunch und Vortrag um 11:00 Uhr


Leonardo Royal Hotel Düsseldorf Königsallee

Graf-Adolf-Platz 8, 40213 Düsseldorf

 

Thema: Work-Life- Balance:

 

"Die Kunst des Ausruhens ist ein Teil der Kunst des Arbeitens" (John Steinbeck)

 

Dr. Ellen Buckermann, Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie, ist Coach für Führungskräfte und Burn-Out- Expertin.

 

Sie wird in ihrem Vortrag und interaktiven Dialog auf den Stress imMedizineralltag eingehen und Wege aus der Burn-out- Falle aufzeigen.

 

Anmeldung erforderlich unter  Mail: rimoczi-hnodr@gmx.de  bis zum 2.3.2014

Kosten

Mitglieder              10,- uro pP

Nichtmitglieder      29,-uro pP

 

Wir freuen uns auf euch.

 

 Die Veranstaltung wurden bei der Ärztekammer zur Zertifizierung eingereicht. Bringt bitte eure Barcodes mit.

 

Cora Rimoczi

Bundesverband Jüdischer Mediziner e.V.

- Vorsitzende -