logo-j-a-trans

Veranstaltungen 2013

Für mehr Information bitte auf die Daten klicken.

23. Juni- Vortrag und Brunch, Düsseldorf

Einladung

Liebe Mitglieder und Freunde,

der Bundesverband Jüdischer Mediziner lädt ein zum

Vortrag und Brunch
am 23.6.2013 um 11:00 Uhr

im Hotel Innside by Melia, Derendorfer Allee 8, 40476 Düsseldorf
(Bitte geben Sie im Navigationssystem die "Rheinmetall Allee" ein!)

Das Thema:

"Jüdische Ärzte aus Deutschland und ihr Anteil am Aufbau des israelischen Gesundheitswesens"
mit Herrn Jim G.Tobias

Herr  Tobias ist Historiker und freier Journalist. Er leitet das von ihm2001 mitbegründete Nürnberger Institut für NS-Forschung und jüdische Geschichte des 20. Jahrhunderts (www.nurinst.org). Tobias dreht TV-Dokumentationen und publiziert über den Nationalsozialismus sowie die jüdische Zeitgeschichte, wobei das Kapitel der jüdischen Displaced Persons im Nachkriegsdeutschland im Mittelpunkt seiner Forschungen steht. Ein Webportal, in dem alle jüdischen DP-Camps und Gemeinden in Bayern(www.after-the-shoah.org) verzeichnet werden, wird Ende 2013 mit rund 200 Einträgen fertiggestellt sein.

Veröffentlichungen u. a.: „Sie sind Bürger Israels“ – Die geheime Rekrutierung jüdischer Soldaten außerhalb von Palästina/Israel 1946 bis 1948, Nürnberg 2007

 

Wir freuen uns auf Sie und auf einen spannenden Vortrag!

 

Kosten
Mitglieder              10,- €uro pP
Nichtmitglieder       29,-€uro pP

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss ist der  17.6.2013 unter Mail: rimoczi-hnodr@gmx.de. 

Save the Date :

Am 7.7.2013 findet der nächste Vortrag mit Gräfin Dr. von Pfeil. Sie ist spezialisiert in TCM und wird uns Interessantes zu berichten wissen.



Cora Rimoczi
Bundesverband Jüdischer Mediziner e.V.

7. Juli - Vortrag und Brunch, Düsseldorf

Einladung

Liebe Mitglieder und Freunde,

der Bundesverband Jüdischer Mediziner lädt ein zum

Vortrag und Brunch
am 7.7.2013 um 12:00 Uhr

im Dado Restaurant & Bar Innside by Melia Düsseldorf Seestern
Niederkasseler Lohweg 18a, 40547 Düsseldorf


Das Thema:

"Östliche und Westliche Medizin - Zwei Arten zu sehen, zwei Arten zu denken"

mit Dr.med. Mechtild Gräfin von Pfeil

 

Frau Dr.med. Mechtild von Pfeil hat ihr Studium der Medizin mit Promotion in Aachen abgeschlossen. Sie hat eine abgeschlossene Facharztausbildung zur Anästhesistin an der Universitätsklinik Düsseldorf und ist seit 1993 als Anästhesistin niedergelassen. Parallel dazu machte sie das Studium der Traditionellen Chinesischen Medizin. u.a. an der Universität Witten-Herdecke, in Birmingham und London. Zwei Studienaufenthalte in China. Seit einem Jahr hat sie eine privatärztliche Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin im "stillen Teil der Düsseldorfer Altstadt", in der Ritterstraße 10.

Wir freuen uns auf Sie und auf einen spannenden Vortrag!

Kosten
Mitglieder              10,- €uro pP
Nichtmitglieder       29,-€uro pP

Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss ist der  1.7.2013 unter Mail: rimoczi-hnodr@gmx.de . 

 



Cora Rimoczi
Bundesverband Jüdischer Mediziner e.V.

16. Oktober- Vortrag , Dortmund

Einladung

Liebe Mitglieder und Freunde,

der Bundesverband Jüdischer Mediziner lädt ein zum

Vortrag


am 16.10.2013 um 16:00 Uhr

in den Räumen der KV Westfalen-Lippe, Robert-Schimrigk-Str.4-6, 44141 Dortmund

Das Thema:

Der neue EBM- was bleibt, was ändert sich

Referent:
Herr Müller
Abteilungsleiter für Gebührenrecht von der KV Westfahlen-Lippe


Aus aktuellem Anlass haben wir eine Veranstaltung zum neuen EBM organisiert.  Exklusiv für unsere Mitglieder wird Herr  Müller uns mit den neuesten Informationen versorgen und sich allen unseren Fragen stellen.Der Raum ist für max. 40 Personen.

Eine Anmeldung ist erforderlich. Die Reihenfolge der Anmeldungen gilt.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldung erforderlich unter Mail: rimoczi-hnodr@gmx.de .

Die Veranstaltungen wurden bei der Ärztekammer zur Zertifizierung eingereicht.

Bringt bitte eure Barcodes mit.

 

Cora Rimoczi
Bundesverband Jüdischer Mediziner e.V.

- Vorsitzende -

29. November Chanukah Spezial, Düsseldorf

Chanukah Special - Shabath Mishpacha Jüdische Mediziner

Zusammen mit Rabbiner Ran Vernikovsky wollen wir die  3.Chanukkahkerze  anzünden

 

Freitag , den   29.11.2013

Gottesdienst um 19.00 Uhr anschließend festliches Essen

im

Leo Baeck Saal

Jüdische Gemeinde Düsseldorf

Paul Spiegel Platz 1

 

Eine gemeinsame Veranstaltung mit der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf

 

Eintritt:

Erwachsene  10,-€uro pP (einschl. Essen und Getränke)

Schüler           5,-€uro

Kinder  unter 6 Jahren  frei

 

Teilnahme nur mit Voranmeldung  bis zum 25.11.2013 unter events@jgdus.de

Die Teilnahmegebühren sollten bis spätestens  am 25.11.2013 überwiesen werden: Kontonummer  100 605 315 9, BLZ 300 501 10

Verwendungszweck:  Schabath Mishpacha Jüdische Mediziner und Name

Keine Abendkasse wegen Shabbath.

Davor

 

Einladung zur Mitgliederversammlung  und Neuwahl des Vorstandes

um 17.30 Uhr in der 3.Etage

 

Laut Satzung unseres Vereines, ist dieses Jahr neben der Mitgliederversammlung auch die Neuwahl des Vorstandes erforderlich.

Wir wollen die Sitzung vor der Chanukah Feier um 17.30 Uhr in der 3.Etage abhalten.

Tagesordnung der Mitgliederversammlung:

 

  1. Wahl des Versammlungsvorsitzende/-n
  2. Wahl des Wahlleiters und der Wahlkommission
  3. Bericht der Vorstandvorsitzenden
  4. Bericht des Schatzmeisters
  5. Entlastung des Vorstandes
  6. Satzungsänderung
  7. Wahl des Vorstandes
  8. Sonstiges
  9. Schließung der Versammlung

 

§ 9

Mitgliederversammlung

 

1.    Die Mitgliederversammlung ist das höchste Beschlussorgan des Vereins. Soweit nachstehend nichts Abweichendes bestimmt ist, beschließen die Mitgliederversammlungen mit einfacher Mehrheit der Stimmen der anwesenden bzw. vertretenen Mitglieder. Ehrenmitglieder sind zu Mitgliederversammlungen einzuladen und können hieran beratend teilnehmen und Empfehlungen aussprechen.

 

2.    Die ordentlichen Mitgliederversammlungen müssen mindestens einmal im Jahr stattfinden. Die Tagesordnung für die Mitgliederversammlung setzt der Vorstand fest. Mitglieder können die Aufnahme weitere Tagesordnungspunkte für die Mitgliederversammlung verlangen, wenn sie einen entsprechenden schriftlichen Antrag stellen und dieser Antrag spätestens eine Woche vor der Mitgliederversammlung beim Verband eingeht. Die Mitglieder sind zu Mitgliederversammlungen schriftlich oder elektronisch an die dem Vorstand mitgeteilte Email Adresse unter Angabe der Tagesordnung durch den Vorsitzenden und einen stellvertretenden Vorsitzenden, bei Verhinderung des Vorsitzenden durch zwei stellvertretende Vorsitzende einzuladen. Erläuternde Unterlagen zu den Tagesordnungspunkten sollen mit versendet werden.

 

3.    Eine Einladung an die Mitglieder muss mindestens drei Wochen vor der beabsichtigten Versammlung abgesandt sein (Datum des Poststempels); sie gilt als zugegangen, wenn sie an die zuletzt bekannte Anschrift auch Email Adresse des Mitglieds, versandt worden ist. Die Mitglieder können sich nur durch ein mit einer schriftlichen Vollmacht versehenes anderes Mitglied vertreten lassen. Ein Mitglied kann jedoch höchstens ein (1) fremdes Stimmrecht als Bevollmächtigter ausüben.

 

§ 10

Der Vorstand

 

1.    Der aus mindestens sieben Personen bestehende Vorstand konstituiert sich im Anschluss an seine Wahl durch die Mitgliederversammlung. Es wählt aus seiner Mitte den Vorstandsvorsitzenden, maximal vier stellvertretende Vorsitzende, den Schriftführer und den Schatzmeister. Die einfache Mehrheit der anwesenden Vorstandsmitglieder reicht zur Wahl aus.

 

2.    Die Wahl der Vorstandsmitglieder erfolgt alle drei Jahre. Die Wiederwahl ist möglich. Der Vorstand bleibt solange im Amt, bis eine Neuwahl erfolgt.

 

Mit besten Grüßen und bis dahin

Cora Rimoczi

Bundesverband Jüdischer Mediziner e.V.

- Vorsitzende -