logo-j-a-trans

Veranstaltungen 2009

Für mehr Information bitte auf die Daten klicken.

18. Januar 2009 - Brunch und Vortrag in Düsseldorf

Einladung

Liebe Mitglieder und Freunde,
Der Landesverband Jüdischer Mediziner lädt ein zum

Brunch und Vortrag

mit Leah Wapner, M.A.

am Sonntag, den 18. Januar 2009
um 11.00 Uhr im Hotel Nikko
Immermannstraße 41, 40210 Düsseldorf

"Die Gesundheitssysteme in Europa"
-Überblick und Vergleich-

Leah Wapner ist eine kompetente Referentin für diesen Vortrag. Sie hat ihren B.A. und ihren M.A. in Jura mit Auszeichnung an der Bar Ilan Universität in Israel bestanden.
Sie ist aktuell im Vorstand der Europäischen Ärztevereinigung.
Sie kennt alle wichtigen europäischen Gesundheitssysteme und wird uns interessante Perspektiven aufzeichnen.
Seit 2000 ist sie die offizielle Beraterin der europäischen und weltweiten Ärztevereinigung.
Seit 2003 auch in der Funktion der Beraterin der Ethikkommission in der Weltärztevereinigung.

Der Vortrag wird in englischer Sprache sein. Für Übersetzung wird gesorgt.

Im Anschluss an den Vortrag wird eine Vollversammlung stattfinden.


TOP:

  1. Bericht der Vorsitzenden
  2. Bericht des Schatzmeisters
  3. Abschluss des Finanzjahres 2006 und 2007
  4. Entlastung des Vorstandes
  5. Vorstandswahlen Herbst 2009
  6. Kongress der IMA (Israel Medical Association) vom 22.4-26.4.2009 in Tel Aviv
  7. Verschiedenes

 

Eintritt:
Mitglieder und eine Begleitperson 10.-Euro.
Nichtmitglieder zahlen 30,-Euro pro Person.

Anmeldung erforderlich bis zum 11.1.2009
unter rimoczi-hnodr@gmx.de oder Tel. 0211 641 22 27.


Diese Veranstaltung wurde bei der Ärztekammer zur Zertifizierung eingereicht. Bringt bitte eure Strichcodes mit.
Wir bemühen uns um Sponsoren.

17. Februar 2009 - Fortbildungsveranstaltung in Köln

Einladung

Liebe Mitglieder und Freunde,
Der Landesverband Jüdischer Mediziner lädt ein zur

Fortbildungsveranstaltung

Thema: „Treatment of Gaucher disease - experience from the world’s largest center“

Referent: Prof. Ari Zimran, Shaare Zedek Medical Center, Jerusalem, Israel
Datum: Dienstag, 17.02.2009
Uhrzeit: 16:30 - 18:00 Uhr
Ort: Hörsaal „Altes Refektorium“, St. Franziskus-Hospital, Akadem. Lehrkrankenhaus der Universität Köln, Schönsteinstraße 63, 50825 Köln
Tel. : 0221-5591-1101

M. Gaucher ist die häufigste lysosomale Speicherkrankheit, die unbehandelt zu Hepatosplenomegalie, Anämie und Thrombozytopenie sowie schwersten Knochenveränderungen führen kann. In Deutschland sind etwa 300 Patienten betroffen. Durch Entwicklung von effektiven Therapien können Patienten mit diesem “Orphan Disease” seit 1991 inzwischen recht erfolgreich behandelt werden. Anläßlich des 3. Internationalen Gaucher-Workshops in Köln besteht die Möglichkeit, sich über die faszinierenden Fortschritte bei der Behandlung dieser Systemerkrankung zu informieren. Prof. Zimran ist Internist und Hämatologe, Schüler von Prof. E. Beutler, USA, und betreut mit > 800 Patienten die mit Abstand größte Patientenkohorte weltweit. Er ist Autor von mehr als 250 Publikationen zum Thema.

In Zusammenarbeit mit der ASIM, Arbeitsgemeinschaft für Stoffwechselstörungen in der Inneren Medizin ( www.asim-med.de)

Die Veranstaltung ist zur Zertifizierung mit 2 Punkten angemeldet und richtet sich an interessierte Internisten, Hämatologen, Gastroenterologen, Allgemeinmediziner und Pädiater.
Parken ist im Parkhaus möglich.

Hier auch unser offizieller Einladungsflyer als PDF-Datei .
Der Vortrag ist auf Englisch.

1. März 2009 - Vortrag, Düsseldorf

Einladung

Liebe Mitglieder und Freunde,
Der Landesverband Jüdischer Mediziner lädt ein zum

Vortrag

mit Dr. med. Wolfgang Ermes

-Regelleistungsvolumen-
Insiderinformationen
Möglichkeiten und Chancen des Systems


Am 1.3.2009 um 11:30 Uhr
Im Schulzentrum , Kaiserswertherstr. 73a, Düsseldorf

Dr. med. Wolfgang Ermes ist Mitglied der Vertreterversammlung der KVWL seit 1988, Mitglied im Beschwerdeausschuß, Laborkommission, HVM-Ausschuß, Ausschuß für das Prüfwesen, Sektionsvorstand Homöopathie der ÄKWL und Fraktionsvorsitzender der Liste Kritischer Ärzte.

Diese Veranstaltung ist wegen der Aktualität kurzfristig einberaumt worden. Es wird nur Kaffee, Tee und Wasser geben. Alle organisatorischen Fragen wurden mit der Gemeindeverwaltung geklärt. Es handelt sich um eine private Veranstaltung des Landesverbandes Jüdischer Mediziner. Alle unsere Mitglieder und Freunde sind herzlich willkommen.



Eintritt:
Mitglieder und eine Begleitperson frei.
Nichtmitglieder zahlen 10,-Euro pro Person.

Anmeldung erforderlich bis zum 22.2.2009
unter rimoczi-hnodr@gmx.de oder Tel. 0211 641 22 27.


Diese Veranstaltung wurde bei der Ärztekammer zur Zertifizierung eingereicht. Bringt bitte eure Strichcodes mit.

28. Juni 2009 - Vortrag und Abendessen, Düsseldorf

Einladung

Liebe Mitglieder und Freunde,
Der Landesverband Jüdischer Mediziner lädt ein zum

Vortrag und Abendessen

mit Peter Manu, MD

"Neurotoxic Malnutrition During the Holocaust in Romania"


am 28.06. 2009
um 17.00 Uhr
im
Restaurant die Kurve
Goebenstr. 18, Düsseldorf

Herr Peter Manu, MD ist seit 2000, Professor of Clinical Medicine, Psychiatry and Behavioral Sciences am Albert Einstein College of Medicine in New York.
Die Archive der Ukraine wurden ab 2006 hat an das Holocaust Museum in Washington übergeben.
Herr Manu hat aus diesen Dokumenten eine wissenschaftliche Arbeit über die Insassen des Lagers Vapniarka zusammengestellt.

Der Vortrag wird in englischer Sprache sein.

Eintritt:
Mitglieder und eine Begleitperson 10,- Euro.
Nichtmitglieder zahlen 20,-Euro pro Person.
Abendkasse : plus 5,-Euro

Anmeldung erforderlich bis zum 21.6.2009
unter rimoczi-hnodr@gmx.de oder Tel. 0211 641 22 27.

Diese Veranstaltung wurde bei der Ärztekammer zur Zertifizierung eingereicht.
Bringt bitte eure Strichcodes mit.

6. September 2009 - Veranstaltung mit DGU, Düsseldorf

Einladung

Der Landesverband Jüdischer Mediziner
und
die Deutsche Gesellschaft für Urologie e. V.

laden ein zu einer gemeinsamen Veranstaltung.

Themen:
1. 150. Geburtstag des jüdischen Urologen Leopold Casper
2. Brith Milah, aktuelle Diskussion

Programm:
Grußworte
Vorstand der jüdischen Gemeinde Düsseldorf
Deutsche Gesellschaft für Urologie
Landesverband der Jüdischen Mediziner

Leopold Casper (1859-1959) ein jüdischer Urologe im Spannungsverhältnis von Wissenschaft und NS Politik/Dr. Moll

Pause
Circumcision
Religiöse Aspekte /Rabbiner Soussan
Medizinische und medizin-historische Aspekte /Dr. Moll
Juristische Aspekte / Johann Schwarz

Datum:
6.9.2009 um 11.00 Uhr.

Ort:
Jüdische Gemeinde Düsseldorf, Zietenstr. 50 , 40476 Düsseldorf

Geplant ist auch eine Synagogenführung. Es werde 2 Nachkommen von Leopold Kasper aus Israel zu dieser Veranstaltung kommen.

Diese Veranstaltung wurde bei der Ärztekammer zur Zertifizierung eingereicht. Bringen sie bitte ihre Strichcodes mit.

Anmeldung bis zum 30.8.2009
per Mail : rimoczi-hnodr@gmx.net oder
unter Telefon: 0211-641 22 27.

Cora Rimoczi, Vorsitzende LJM
Dr. F. Mol, Vorsitzender AK Geschichte DGU

22. November 2009 - Vortrag und Brunch, Düsseldorf

Einladung

Der Landesverband Jüdischer Mediziner lädt ein zum

Vortrag und Brunch
mit

Prof. vom Dahl
Leberkrankheiten -Neues aus Diagnostik und Therapie-
am 22.11. 2009
um 11.00 Uhr

Hotel Maritim
Maritim-Platz 1, 40474 Düsseldorf

Prof. vom Dahl, Jg. 1962, ist Internist und Gastroenterologe. Er hat seine Ausbildung an den Universitätskliniken in Philadelphia, USA, Freiburg und Düsseldorf gemacht. Er ist 2001 an der Heinrich-Heine-Universität zum Universitätsprofessor für Innere Medizin ernannt worden. Seit 2005 leitet er die Klinik für Innere Medizin am St. Franziskus-Hospital in Köln. Er hat über 140 Publikationen zu Leber- und Stoffwechselerkrankungen verfasst. Seine Interessen gelten der Leberzellschädigung und dem Eiweißabbau in der Leber sowie den genetisch bedingten Stoffwechselerkrankungen. Er ist Präsident der Arbeitsgemeinschaft für angeborene Stoffwechselstörungen in der Inneren Medizin (ASIM).

Im Anschluss daran findet eine Mitgliederversammlung statt.

Top:
1. Bericht der Präsidentin
2. Bericht des Schatzmeisters
3. Satzungsänderung
4. Entlastung des Vorstandes
5. Neuwahl des Vorstandes

Die neue Satzung kann beim Vorstand angefordert werden.
Wer im Vorstand mitarbeiten möchte, ist herzlich willkommen. Bitte um Mitteilung an den Vorstand.

Eintritt:
Mitglieder und eine Begleitperson 10,-Euro
Nichtmitglieder zahlen 30,-Euro pro Person.
Abendkasse : plus 5,-Euro

Anmeldung erforderlich bis zum 10.11.2009 unter rimoczi-hnodr@gmx.de oder Tel.0211 641 22 27

Diese Veranstaltung wurde bei der Ärztekammer zur Zertifizierung eingereicht. Bringt bitte eure Strichcodes mit.

Cora Rimoczi - Vorsitzende -

22. November 2009 - Bilder